Startseite

Willkommen
zum Singen!

Hier singen meine Freundin Annette Müller und ich gerade „Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren“ als Barockduett mit vielen Koloraturen.
(Foto: Oliver Knüppel)

Hallo ihr Lieben!

Vom 25.-29.5. gibt es hier den Singkurs noch einmal für alle, die den Anfang verpasst hatten.

Jeden Tag gibt es (per Video)

  • spielerische Arbeit an Körpergefühl und singfreundlicher Elastizität,
  • Infos zu jeweils einem Bereich der Stimmbildung mit viel Gelegenheit zum Ausprobieren,
  • maßgeschneiderte Stimmbildungskanons, die genau diesen Bereich üben und im Idealfall noch hübsch klingen. Je nach Vorbildung könnt ihr sie mit mir zusammen einstimmig singen oder mehrstimmig mit mir im Kanon,
  • ein bisschen Lachyoga zum Entspannen,
  • schöne Kanons zum Einfach-so-Singen. Wieder entweder einstimmig mit mir oder mehrstimmig im Kanon.

Und wer dann noch nicht genug hat, findet unter „Bonusmaterial“ noch schöne Dinge zum Weitermachen. Die könnt ihr euch aber auch für später aufheben.

Ich freue mich über einen freiwilligen Kursbeitrag per Paypal auf http://www.paypal.me/Reisemeise. Von allen, die es sich leisten können. Wer coronabedingt oder sonst knapp bei Kasse ist, macht bitte guten Gewissens gratis mit!
Wie ihr euch vorstellen könnt, gehöre ich zu den Kreativen, deren komplette Auftritts- und Kurslandschaft im Moment leergefegt ist, fast durchweg ohne Ausfallhonorare (und es ist noch nicht raus, ob die Corona-Nothilfen für Selbständige in Niedersachsen auch für Solo-KünstlerInnen gelten, sieht aber nicht so aus). Was so gesehen eine große Chance ist, denn sonst hätte ich ganz bestimmt keinen Videokurs gemacht. Ich dachte, so was ginge nicht für Gesang. Es stellte sich aber raus, es geht doch ziemlich gut. Von daher danke ich jetzt schon allen, die mir mit ihrem Beitrag ermöglichen wollen, davon zu leben, andere zum Singen zu bringen. Ich glaube, damit kann ich die Welt glücklicher machen, als wenn ich mich an eine Supermarktkasse setze.

Wer unten seine Mailadresse unter „Abbonnieren“ einträgt, bekommt jeden Morgen früh eine Mail, in der das Kursvideo und alle Materialien zu finden sind. Vorteil: Wenn ihr langsamer mitmachen wollt, könnt ihr den Kursfilm auch einfach später abrufen. Oder mehrmals an verschiedenen Tagen.
Alternativ könnt ihr auch einfach jeden Tag hier auf die Seite gehen. Die wird allerdings am Ende des Kurses wieder abgebaut.
Und wer vermeiden möchte, von Google Analytics ausgepäht zu werden, was hier unweigerlich der Fall ist, kann hier die Privatversion in Mailform bestellen. Die ist nicht so hübsch und kommt nicht so früh, funktioniert aber auch.

Liebe Grüße und VIEL Spaß beim Singen
Julia

Neueste Beiträge

Bis zum nächsten Mal!

Hallo ihr Lieben,ich danke euch fürs Mitmachen und hoffe, ihr hattet ähnlich viel Freude am Mitmachen wie ich beim Aufnehmen. Und habt womöglich ähnlich viel gelernt wie ich in diesen Tagen 🙂 Bitte meldet euch, falls ihr diesen Kurs-Blog abbonniert habt, jetzt wieder ab, damit ihr die nächsten Durchgänge des Seminars nicht automatisch wieder bekommt.„Bis zum nächsten Mal!“ weiterlesen

Singkurs V

Hallo ihr Lieben! Abschlusstag meines ersten Online-Kurses! Danke, dass ihr dabei seid!Ich muss gestehen, ich war nicht immer sicher, es zu schaffen. Als ich z.B. einen kompletten Kurstag wegschmeißen musste, weil ich ständig Wind im Mikro, Haare im Gesicht und Frostbeulen trotz Daunenweste hatte, was einfach keine gute Stimmung ergab. Und außerdem hatte ich das„Singkurs V“ weiterlesen

Singkurs IV

Hallo ihr Lieben! Könnt ihr noch? Oder überlegt ihr, mal zu schwänzen? Ich erinnere noch mal daran, dass man überhaupt nicht alles auf einmal machen muss. Wie ihr merkt, sind das ja immer Abschnitte:– eine neue Episode aus den Karnevalserfahrungen der außerirdischen Amöbe, um in ein singfreundliches Körpergefühl hineinzufinden, das den ganzen Rest des Workshops„Singkurs IV“ weiterlesen

Am Kurs teilnehmen und per WordPress-Mail automatisch das Material erhalten:

P.S.:
Und hier die Datenschutzfragen noch mal!
Ich erstelle diesen Blog mit WordPress, weil mir das mit relativ wenig Flucherei ziemlich viele Möglichkeiten gibt.
Denen aber auch.
So nutzen die automatisch immer Google Analytics (wie fast alle Webseiten das inzwischen tun), um zu erfassen, von welcher Seite aus ihr kamt, und was ihr als nächstes anklickt und in welchem Land ihr wohnt und um wieviel Uhr ihr anklickt und so. Und wie oft.
Und noch wüster: Dadurch, dass die YouTube-Videos hier so überaus praktisch eingebunden sind, hebt der große Bruder immer schon sein schlafendes Haupt und meint, etwas über eure Interessen herausgefunden zu haben, wenn ihr nur auf die Seite geht, auf denen die Videos eingebettet sind. Also diese. Ihr braucht die Filme noch nicht mal anzuklicken, schon denkt Google, ihr würdet euch jetzt für polyphonen Obertongesang, Baritöne im MRT und keltische Knoten interessieren, und passt vermutlich die Vorschläge, die ihr bei YouTube bekommt, entsprechend an.
Wer hier weitermacht, zeigt mir an, dass er oder sie das – zumindest zähneknirschend – akzeptiert. Und wer das nicht will, kann entweder im Darknet surfen, wenn sie oder er weiß, wie das geht, oder in den eigenen Browsereinstellungen solches Verfolgen so weit wie irgend möglich reduzieren oder – mein Spezialangebot für DatenschutzfreundInnen – meine „Privat“-Version anfordern. Schickt mir dazu bitte eine Mail an reisemeise@ist-einmalig.de mit dem Betreff „Singkurs privat“, dann bekommt ihr jeweils eine normale Mail, in der die YouTube-Filme nicht eingebettet sind, sondern nur die Links angegeben werden. (Dann werden nur die Filme als zu euren Interessen passend erfasst, die ihr tatsächlich anklickt, und die anderen nicht.) Außerdem enthält die Mail die Erklärungstexte aus dem Blog, sieht allerdings nicht so hübsch aus ohne die bunten YouTubefenster und das Seitendesign.
Für den Blog solltet ihr euch dann, so bedauerlich es wäre, wieder abmelden (unten ist ein Link dafür), oder gar nicht erst anmelden, sonst hat das Ganze ja keinen Sinn.
Ich bitte herzlich darum, dass alle, die ihre Daten stärker unter Kontrolle halten möchten, als das beim Surfen heutzutage die Norm ist, die Privatversion nehmen, statt hinterher bei mir anzufragen, wo ihre Daten überall hin sind. Ich hätte nämlich keine Ahnung, wie ich das rauskriegen sollte.
Die Privatkurs-Mail wird später als 6:00 Uhr morgens bei euch eintreffen, das als Vorwarnung 🙂 Nach den Kurstagen lösche ich eure mailadresse aus meinem Verteiler, außer wenn ihr „bitte im Verteiler lassen“ dazuschreibt.
Für den Extra-Aufwand stockt bitte euren freiwilligen Kursbeitrag um den Preis von zweimal Parken in der Innenstadt oder so auf.
Liebe Grüße
Julia

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten